Ingelheim, 23.05.2020

Covid 19: Wir fahren langsam wieder hoch! Die Betonung liegt hier allerdings auf "langsam". Die ersten Reitschüler haben wieder Programm, aber bei weitem noch nicht alle. Im Moment können die Anfänger leider noch nicht reiten, denn man muss kontaktlos sein Pferd alleine fertig machen und kontrollieren können. Aber wir versuchen, den Reitbetrieb nach und nach wieder hoch zu fahren.

Derezit gibt es Lehrgänge für Geländereiter*innen, im September wird ein Wettkampf bei uns veranstaltet. Es darf wieder Privatunterricht gegeben werden und es können wieder Gäste auf die Anlage, allerdings ist unsere Anlage immer noch für die Öffentlichkeit gesperrt. Man darf nur auf die Anlage, wenn man einen triftigen Grund hat. Einfach so kommen zu schauen ist leider immer noch nicht möglich.

Wir sind darum bemüht, auch bei stärkerer Nutzung eine mögliche Kontaktverfolgung bei Auftreten eines Infektionsfalles gewährleisten zu können, das erfordert aber von allen umsichtiges Verhalten.

Rundschreiben                                                                                                                                                         Ingelheim, 15.03.2020

Liebe Mitglieder,
leider sehen wir uns auf Grund der aktuellen „Corona-Situation“ dazu gezwungen, den gewohnten Reitbetrieb bis auf weiteres einzustellen.
Was heißt das AB SOFORT für Euch?
o Der Springlehrgang (28.03-29.03.2020) wird abgesagt.
o Die Mitgliederversammlung (03.04.2020) wird verschoben, der neue Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.
o Das Reitturnier (08.05-10.05.2020) wird abgesagt.
o Alle weiteren Vereinstermine werden vorerst ebenso abgesagt.
o Das Betreten der Anlage ist bis auf weiteres nur dem Personal, den Einstellern und den Reitbeteiligungen gestattet.
o Der Reitschulbetrieb und Voltigierbetrieb ist bis auf weiteres eingestellt. Die Erstat-tung der Reitstundengebühren ist vorerst auf Grund von „höherer Gewalt“, wie der Er-läuterung der Abonnements zu entnehmen ist, nicht möglich.
Diejenige, welche weiterhin die Reitanlage betreten dürfen, bitten wir um die Einhaltung folgender Vorsichtsmaßnahmen um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen:
o Regelmäßiges, gründliches Händewaschen
o Körperkontakt vermeiden
Rundschreiben Corona 2 von 2
o Nies- und Hustetikette beachten
o Kein langes Kaffeekränzchen im Reiterstübchen
o nur eigenes Equipment benutzen (kein Ausleihen von Helm, Handschuhen, Putzzeug etc.)
o Um die aktuelle Lage des Reitbetriebs abschätzen zu können bitten wir dringend alle, welche Corona-Symptome haben, um Meldung an den Vorstand. Außerdem bitten wir Euch, die Anlage erst wieder zu betreten, wenn der Verdacht nicht bestätigt wurde oder Ihr nicht mehr ansteckend seid.
o Ebenso macht es Sinn über eine Notfallversorgung des eigenen Pferdes nachzuden-ken, falls man selbst das Haus nicht verlassen darf.
Natürlich klingt das erst einmal hart, aber bitte bedenkt das es hier ebenso um Eure Ge-sundheit, die Eurer Lieben und der unserer Angestellten geht! In der aktuellen Lage soll-ten wir Verantwortung für andere übernehmen und uns gegenseitig unterstützen. Diese überaus dynamische Situation erfordert entsprechende dynamische Reaktionen.
Sobald es neue Informationen gibt, welche unseren Reitbetrieb betreffen, werden wir uns bei Euch melden!
Herzliche Grüße
i. A. Sarah Lena Stoica
Schriftführerin
Ingelheimer Reiterverein e. V.