Um 5 Uhr im Stall, 6 Uhr Abfahrt und 8:45 Uhr dann der Start. Das war der Zeitplan des A-Teams des IRV, welches am Sonntag, 22.05. zum Voltiturnier nach Langenscheid aufbrach.

Trotz der Zeit war die Stimmung am frühen Morgen gut und man merkte dem Team die Vorfreude auf das Turnier an. So zeigte die Gruppe Konzentration und Wille bei ihrem frühen Start und erzielte mit dieser Leistung den ersten Platz. Da die Wertnoten erst bei der Siegerehrung bekanntgegeben werden, war die Überraschung groß, da man sicherlich mit diesem Platz nicht gerechnet hat. Ein zufriedenes Trainerteam und die wohl mindestens genau so zufriedenen Voltigiererinnen bekamen dasLächeln kaum noch aus dem Gesicht.

Christoph Stenner