Mannschaftsmeisterschaft Rheinhessen 2010 Rheinhessenmeisterschaft in Bodenheim –
Meisterehren für Ingelheimer Reiter


Die Reiter und Pferde des IRV waren am 29/30.Mai 2010 in Bodenheim auf den Rheinhessenmeisterschaften sehr erfolgreich. 8 Reiter des Ingelheimer Reitervereins hatten sich mit insgesamt 12 Pferden intensiv auf die Mannschafts- und Einzelmeisterschaften vorbereitet. Die Mannschaft des IRV wurde Vizemeister, und bei den Einzelreitern gab es 2 Meistertitel sowie 2 Vizemeister und einen Bronzerang zu befeiern, neben diversen guten Ergebnissen bei weiteren Prüfungen.

Eine besondere Herausforderung für den IRV bedeutete auch in diesem Jahr die Kombinierte Wertung der Mannschaften. Je 4 Reiter mussten eine Mannschaftsdressur und eine Springprüfung der Klasse A bestreiten. In der Dressur starteten Thomas Stöckl (Wendy), Sina Fenner (Ranhia), Viktoria Hoffmann (Gold Lady) und Carolin Häffner (Gardienne), vorgestellt von Mannschaftsführerin Michaela Fenner. Mit großer Spannung sahen die Ingelheimer Schlachtenbummler eine konzentrierte Mannschaftsleistung und bejubelten lautstark die gute Wertnote 7,5. Diese bedeutete für das Team zunächst Platz 4 hinter den in Führung liegenden Mannschaften aus Framersheim und Gonsenheim. Im Springen ritten Dr. Albrecht Fenner (Wirbelwind), Laura Pullara (No Angel), Katharina Schott (Let’s Go) und Thomas Stöckl (Lordino). Nervenstärke und 3 fehlerfreie Ritte brachten das IRV-Team auf den 2. Platz und damit, wie schon 2008, zum Vizemeistertitel hinter der sehr starken und ausgeglichenen Mannschaft aus Gonsenheim.

 


Erfolgreich wie noch nie
Auch in den Einzelentscheidungen bestätigten die Ingelheimer Reiterinnen und Reiter an beiden Tagen mit dem erfolgreichsten Abschneiden in der Vereinsgeschichte ihre ausgezeichnete Form. Zwei Meistertitel und einen 3. Platz feierten die Dressurreiterinnen: Das Nachwuchstalent Carolin Häffner siegte mit Adventure Hero in der Leistungsklasse (LK) 6 (Dressur Kl. A) und Sina Fenner mit Rainbow Nawell in der LK 4 (Dressur Kl. L). Bei ihrem ersten Start auf Anhieb auf Platz 3 in der LK O/Junioren (Dressur KL. E) kam Anna Nörber mit Arrivee.

Dem standen die Springreiter nur wenig nach: Jeweils Vizemeister wurden wiederum Anna Nörber mit Arrivee in der LK 0/Junioren (Springen Kl. E) und Dr. Albrecht Fenner mit Wirbelwind in der LK 2 und 3 (Springen Kl. M). Weitere gute 3. Plätze in Einzelprüfungen erreichten Viktoria Hoffmann mit Gold Lady in der A-Dressur und Laura Pullara mit No Angel im A-Springen.

Stimmungsvoller Höhepunkt war die große abschließende Meisterehrung, auch wenn sie wegen der widrigen Wetterverhältnisse ohne die Pferde stattfinden musste. Mit vielen bunten Schleifen, Schärpen und großzügigen Ehrenpreisen belohnt ging es für die Reiter und Pferde mit ihren Fans wieder in den Heimatstall.

Ein Dank an die Pferdebesitzer Heidi Henkel, Melanie Eckert, Anna Schwarz, Klaus Viktor und Helmut Horn (Essenheim), die ihre Pferde Ranhia, Wendy, Gardienne, No Angel und Lordino für die Mannschaft zur Verfügung gestellt haben.