Am 26.10.2019 fand die Qualifikation für das Halbfinale des PM Schulpferdecups in Seeheim-Jugenheim statt.

Eines der 6 teilnehmenden Teams wurde vom Ingelheimer Reiterverein gestellt. Das Ingelheimer Team, bestehend aus Aline Trautmann, Malin Mett, Alina Luy und Melanie Bockius, wurde von Sarah-Lena Stoica geführt. Nach der morgendlichen Ankunft des Teams, vielen tollen Helfern und natürlich unseren Schulpferden Carni, Phönix, Tronco und Goliath, standen sich die Teams aus Seeheim, Waldhof, Arheilgen und dem IRV das erste Mal bei der Begrüßung gegenüber.

Im Laufe des Tages traten die Reiterinnen und Reiter mit den Schulpferden in den Bereichen Theorie, Dressur, Springen und dem Vormustern an. Die Theorie und die Dressur wurden als Team gemeinsam abgelegt, das Springen, bei dem es eine Wertnote für den Parcours und einen für den leichten Sitz gab, wurde einzeln geritten. In den verschiedenen Prüfungen, für die im IRV in den letzten beiden Monaten in der Springstunde und am Wochenende fleißig geübt wurde, bekamen alle die Chance, ihr Können unter Beweis zu stellen.

Nach jedem Ablegen einer der Prüfungen waren unsere Reiterinnen und auch Sarah-Lena immer sehr erleichtert, diese ohne größere Fehler gemeistert zu haben. Während des Vormusterns, bei der Aline mit Goliath den IRV vertrat und eine 8,2 erreichte, wuchs bei allen jedoch noch einmal die Anspannung, da es nun auf die Siegerehrung zuging und damit auf die Verkündung, wer den ersten Platz belegen und sich so für das Halbfinale im nächsten Jahr qualifizieren würde.

Als der Sieg des IRV-Teams bekanntgegeben wurde, brach bei allen große Freude über den knappen Sieg aus. Der IRV siegte mit 167 Punkten, Waldhof belegte den 2.Platz und Arheilgen erreichte den 3. Platz. Die drei Teams aus Seeheim belegten den 4., 5. und 6.Platz.

Obwohl der Tag für alle sehr anstrengend war, hatten alle viel Spaß und freuen sich, dass sich das Üben gelohnt hat. Vielen Dank an unsere Mannschaftsführerin Sarah-Lena, an Nadine Krawczyk,die mit dem IRV-Team für die Springprüfung geübt hatte, und auch an unsere Helfer, ohne diese die Teilnahme an der Qualifikation gar nicht möglich gewesen wäre. Das Halbfinale des PR-Schulpferdecups, an dem das IRV-Team teilnehmen wird, findet Anfang nächsten Jahres statt. Obwohl es dadurch nur eine kurze Trainingspause geben wird, freuen sich die Reiterinnen schon auf ihre hoffentlich erfolgreiche Teilnahme.

Julia Ehrenberg