Am  Sonntag den 20.10.2019 fanden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften statt.

Da es den Vormittag über immer wieder leicht regnete, mussten die Prüfungen in der Reithalle stattfinden. Doch dies änderte nichts, an der guten Stimmung bei Reitern und Zuschauern!

Die erste Prüfung begann um 9.00 Uhr und war ein Reiterwettbewerb. Dieser wurde in zwei Abteilungen mit jeweils drei Startern geritten. Somit gab es gleich zwei Siegerinnen: zum einen Frieda Bohmeyer auf Goliath mit einer Wertnote von 6,8 und zum anderen Emily Heinrichs auf Phönix mit einer Wertnote von 7,4.

Die darauf folgende E-Dressur gewann Lisa Breidecker auf Phönix mit einer Wertnote von 7,8, gefolgt von Franziska Schür auf Carni, die für ihren Ritt die Wertnote 7,4 bekam.

Nach der E-Dressur startete die diesjährige Halsringdressur. Hier siegte Melanie Bockius mit Goliath und einer Wertnote von 8,2.

Wie letztes Jahr, gab es auch dieses Jahr wieder einen Geschicklichkeitswettbewerb, bei dem es das Ziel ist, einen vorgegeben Parcours besoders schnell zu absolvieren.

Es siegte in dieser Prüfung Eliana Weidmann auf Tronco mit einer Zeit von 2.04 min.

Danach stand auch schon die letzte Prüfung der Vereinsmeisterschaften auf dem Programm: ein Trio-Wettbewerb. Jedes Trio besteht hierbei aus einem Reiter, einem Läufer, sowie einem Hund mit Führer. Außerdem muss jedes Teammitglied einen eigenen Parcour durchreiten bzw. durchlaufen, sodass das Team, mit der schnellsten Zeit gewinnt.

Am Ende freute sich „Der Kindergartentrupp“ mit Summer Henkel auf ihrem Pony Nando, Minu mit Hund Teri und Schiwa Katib als Läuferin über den ersten Platz mit einer Zeit von 1:50 min.

Damit endeten die Vereinsmeisterschaften auch schon, nach einem spannenden, anstrengenden, aber vor allem sehr lustigem Vormittag.

Herzlichen Glückwunsch an alle Reiter und natürlich bedanken wir uns bei allen fleißigen Helfern, ohne die das Vereinstunier nicht möglich gewesen wäre!

Lisa Breidecker