Die Gruppe des Ingelheimer Reitervereins war die größte teilnehmende Gruppe, da es außer den zwei Reiterinnen noch viele Nebendarsteller gab. Im Vorraus wurde jeden Sonntag geprobt und auch die Kostüme wurden von den Teilnehmern zusammen gebastelt. Dann, am Sonntag den 19.08 trafen sich alle um 9:00 im Stall und packten die ganzen Materialien für den Auftritt, versorgten und verluden die zwei Pferde „Hero“ und „Goliath“, um gemeinsam zum Reit-und Fahrverein Essenheim zu fahren. Am Ende hat sich die ganze Arbeit gelohnt, denn der Ingelheimer Reiterverein überzeugte mit einem gelungenen Auftritt und konnte sich über einen 2. Platz bei der Punktewertung und über den 1. Platz bei der Publikumswertung freuen. Somit gelang es den Teilnehmern den Wanderpokal ein weiteres mal zu gewinnen.